Meinungen

Presse/Medien

17.10.2016   Facebook-Gruppe

03.08.2016   FernstudiumCheck

10.02.2016   klinikarzt

12.01.2016   Journalismus.com

11.06.2015   Google+

08.05.2015   XING-Gruppe und Xing-Schulprofil

08.05.2015   Linkedin-Schulprofil

20.10.2014   Fernstudium für Menschen mit Behinderung

16.07.2014   Süddeutsche Zeitung

13.03.2013   fernstudieren.de

24.09.2012   Studies Online

01.12.2009   Progress

09.09.2007   Der Tagesspiegel

22.03.2007   JobTV24

25.11.2006   Stuttgarter Zeitung

21.10.2006   Frankfurter Rundschau online

Blog

Markus Jung dokumentierte in seinem Blog „Fernstudium-Infos“ als Teilnehmer an der Freien Journalistenschule sein Vorankommen im Fernstudium Fachjournalismus von der Anmeldung bis zum Abschluss: Lesen Sie mehr.

Carina Hartmann war von Dezember 2009 bis Januar 2011 Studentin an der Freien Journalistenschule Berlin. In ihrem Blog „Fernstudium Journalismus" berichtet sie über ihre Erfahrungen, Lernerfolge, Höhen und Tiefen während ihres Studiums:
Lesen Sie mehr.

Teilnehmer und Absolventen

"Das Fernstudium an der Freien Journalistenschule war für mich optimal. Alle von mir gewählten Module waren gut konzipiert und sehr interessant. Die Prüfungen waren anspruchsvoll und wurden kritisch, aber fair bewertet. Vielen Dank an dieser Stelle an Miriam Kuhl für die ausgezeichnete Betreuung bei der Abschlussarbeit. Sehr gut fand ich außerdem die Praxisarbeiten, die für mich sehr wichtige Übungen darstellten. Insgesamt kann ich sagen, dass ich durch die professionelle Ausbildung bei der FJS hervorragend für meine Tätigkeiten als Fachjournalistin gerüstet bin."  
Claudia Kohde-Kilsch - ehemaliger Tennisprofi, Referentin für Presse und Öffentlichkeitsarbeit Fraktion Die Linke im Landtag des Saarlandes, Fachjournalistin (FJS)

"Wer schnell und effektiv journalistische Fähigkeiten erwerben will, ist an der Freien Journalistenschule sehr gut aufgehoben: Die zur Verfügung stehenden Lernmaterialien in Kombination mit kontinuierlich stattfindenden Chats auf der FJS-Seite haben mir während meiner Ausbildung geradezu optimale Bedingungen geboten. Auch die Betreuung durch schuleigene Tutoren war hervorragend. Bereits während meiner Zeit an der Freien Journalistenschule konnte ich freiberuflich als Fachjournalist für überregionale Zeitungen und Internetplattformen arbeiten. Zudem hat mir die breite Ausbildung den Weg in die Öffentlichkeitsarbeit geebnet. Heute arbeite ich in der Kommunikationsabteilung eines großen Unternehmens – ohne mein Fernstudium an der FJS hätte ich diese Stelle wohl nicht bekommen. Vielen Dank für die vielen Inputs und weiterhin viel Erfolg mit dem ambitionierten Projekt „Freie Journalistenschule“."
Karsten Redmann, Diplom-Politologe / Fachjournalist (FJS) / PR-Manager

"Die Freie Journalistenschule hat das Fernstudium sehr professionell gestaltet. Die Arbeitsmaterialien waren gut gewählt und verständlich formuliert. Besonders hilfreich fand ich darüber hinaus die Schreibübungen. Da die Betreuung zudem keine Wünsche offen ließ, sehe ich mich für meine journalistische Zukunft bestens gerüstet."
Dr. phil. Alexander Jossifidis, Berlin

Ich habe meine Ausbildung zum PR-Referenten an der FJS abgeschlossen und bin sehr zufrieden. Die Qualität der Lehre genügt höchsten Ansprüchen. Insbesondere der Praxisbezug und die Vielfalt der zu absolvierenden Module sind hervorragend. Ganz zu Schweigen vom "Line-Up" der Dozenten, welches sich wie ein "Who is Who" der deutschen PR-Landschaft liest.
Manuel Feldmann, Political Scientist with focus on Public Affairs and Lobbying

"Die Ausbildung war außerordentlich professionell gestaltet. Es stand nicht nur das professionelle Texten im Vordergrund, sondern auch viel Hintergrundwissen aus angrenzenden Bereichen. Die Betreuung war erstklassig und die Rückgabe der Hausarbeiten sehr zügig. Das Fernstudium war für mich optimal."
Ursula Pidun, freie Journalistin

"Das Fernstudium Fachjournalismus ist eine hervorragende Alternative besonders für jene, die journalistisch in Themengebieten arbeiten wollen, welche entweder mit ihrem universitären Erststudiumsfach oder mit ihrem bereits erworbenen Fachwissen in Verbindung stehen. Die staatliche Anerkennung des Abschlusses ist ein weiterer Vorteil und kann in Kombination mit einem interessanten Lebenslauf auch international zum Karrieresprung verhelfen. Die Kommunikation mit der Schule hat während meines Studiums hervorragend geklappt; Antworten zu verschiedenenen Fragestellungen, Problemen und Studieninhalten kamen umgehend und zeugten von Fachkompetenz, Professionalität und Flexibilität. Ich habe nie länger als 24 Stunden auf eine Antwort warten müssen, es sei denn, das Wochenende lag dazwischen. Der Student hat eine gute Auswahl an Studienmodulen in den Bereichen Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit und kann so seinen individuellen Interessensschwerpunkten nachgehen."
Elisabeth Do Lam - Laguna Beach, USA

"Das Modulangebot war sehr vielseitig und interessant. Da ich die einzelnen Themen sehr schnell bearbeitet habe, war ich auf schnelle und flexible Gespräche mit der Deutschen Fachjournalisten-Schule angewiesen. Die Betreuung war sehr gut, und man stand Diskussionen immer offen gegenüber. Insgesamt eine sehr gute Ausbildung, die neues Wissen vermittelt. Es ist sehr viel Eigeninitiative und Disziplin erforderlich, wenn man die Themen zügig bearbeiten will – aber das gilt für jede Art Fernstudium. Ich kann die Deutsche Fachjournalisten-Schule nur weiterempfehlen und hoffe, dass das Angebot weiter ausgebaut wird."
Klaus Lindner, M.Sc. (erster Absolvent der Schule)

"Das Studium an der Freien Journalistenschule hat mir durchweg sehr gut gefallen. Besonders haben mir Aufbau und Inhalte der Lernmodule gefallen. Ich habe das Gefühl, für eine zukünftige Tätigkeit im journalistischen Bereich sehr gut gerüstet zu sein. Ich habe die Flexibilität in der Bearbeitung der Module als angenehm empfunden, die Korrektur der Klausuren und der Abschlussarbeit erfolgte in einem angemessenen und absolut akzeptablen Zeitrahmen. Ich werde das Fernstudium an der Freien Journalistenschule ohne Einschränkung weiterempfehlen."
Michael Thode

"Das einjährige berufsbegleitende Fernstudium zum Fachjournalisten an der Freien Journalistenschule Berlin kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Die Betreuung war ausgezeichnet. Die Ausbildung ist eine sehr gute Gelegenheit, die eigene Fachausbildung um vertiefte Kenntnisse über Journalismus, Medien und Öffentlichkeitsarbeit zu ergänzen und seine Vermittlungskompetenz auszubauen. Ich bin davon überzeugt, dass der Fachjournalismus auch künftig das am stärksten wachsende Segment im Mediensektor bleiben wird."
Josefa Schmid, Juristin und Politikwissenschaftlerin, derzeit Bürgermeisterin

Für jemanden, der wie ich im Ausland lebt und sich aus der Entfernung journalistisches Handwerkszeug für den deutschen Medienmarkt aneignen möchte bietet die Freie Journalistenschule | Free Journalism School eine prima Lösung. Unabhängig von Zeit und Ort kann man sich durch die vielseitigen Module durcharbeiten, immer mit der Option sich über Email oder Online-Foren mit Tutoren oder Mitstreitern auszutauschen. Mein Ziel war es, grundsätzliche journalistische Fähigkeiten und Grundbegriffe zu erlernen, um in der Lage zu sein, mein Fachgebiet an die breite Öffentlichkeit kommunizieren zu können. Die virtuelle Betreuung durch die Schule klappte hervorragend und auf Fragen und Anmerkungen wurde innerhalb eines Tages geantwortet. Die Hausarbeiten und Praxisarbeiten konnten in Bezug auf das eigene Fachgebiet bearbeitet werden und wurden kritisch und mit gutem Feedback beurteilt. Charlotte Schmitz war eine hervorragende Betreuerin bei meiner Abschlussarbeit. Die FJS hat meine Zielsetzung gut erfüllt.
Claudia Brose, Journalist and Advocate, San Francisco

Seit einigen Jahren veröffentliche ich Texte im Internet. Kurz nach Beginn der Ausbildung zum Fachjournalisten an der FJS konnte ich die Inhalte bereits praktisch umsetzen. Mich hat der Einstieg in die Welt des Journalismus dazu motiviert, mein erstes Buch mit dem Titel „Geheimnis SEO“ zu schreiben, was mir ohne die Freie Journalistenschule nicht gelungen wäre. Durch die hilfreichen praktischen Anleitungen der Module hat sich mein Schreibstil verbessert. Mittlerweile schreibe ich am zweiten Buch „Social SEO“. Das geniale an diesem Studium ist, dass ich mir die Zeit für die Bearbeitung der Hausarbeiten frei einteilen kann und das ohne Zeitdruck. Für mich ist die FJS eine ganz klare Empfehlung und eine große Bereicherung.
Dirk Schiff, Buchautor und Inhaber einer SEO-Agentur

Ich kann diese Ausbildung nur jedem empfehlen, der Zeit- und ortsunabhängig lernen will. Ich selbst habe einen Großteil meiner Arbeiten in Sydney, down under, angefertigt. Das Konzept ist durchdacht, die Lehrinhalte sind überwiegend sehr ansprechend. Die Mischung aus eher theoretischen Kurseinheiten im Wechsel mit praktischen Aufgaben überzeugt. Man wird durch alle Darstellungsformen geleitet und ist im Anschluss bereit und in der Lage, einen Kommentar, eine Nachricht oder eine Reportage zu verfassen. Mit dem Rüstzeug kann man unmittelbar in die Praxis durchstarten.
Lars Maritzen, Rechtsanwalt im Energie- und Kartellrecht, Düsseldorf